Skip to content

Kleine optische Bewegungen

Die Seite erfährt wenig inhaltliche Änderungen/Ergänzungen in letzter Zeit. Aber ein paar optische Aufheller dürften die letzten Arbeiten daran aber schon erbracht haben. Schriftvergrößerung, Anfang einer Bebilderung der bislang trockentextuellen Darstellung.


Die inhaltliche Stagnation ist einerseits eine Folge davon, dass thematisch im Prinzip schon alles angesprochen ist. Was noch fruchtbar sein könnte, wären Vertiefungen der einzelnen Themen. Davor habe ich mich bislang gedrückt. Mal sehn, was mir noch einfällt. 

Facebook - mein Auslaufmodell

Den Facebook-Auftritt von klugeschlangen.de gibt es noch. Aber wie lange? Ich habe heute den alten Link zu FB ersetzt durch einen Link zu diesem Blog. Eine Weile lang werde ich beides wohl noch parallel betreiben in der vagen Hoffnung, FB bringe noch wenigstens etwas.


Mag sein, dass auch die Umstellung keinen Popularitätsschub erzeugt. Aber: Die Blog-Einträge sind klar besser lesbar. Und ich kann formatieren. Das Drumherum um die Beiträge ist bei weitem hier nicht so verwirrend wie dort. Deshalb macht es auch mehr Spaß, hier zu schreiben.

Klugeschlangen versucht einen neuen Weg


Der Facebookauftritt sollte es urprünglich sein, der spontane Kurznachrichten von Klugeschlangen bereitzustellen hatte.  Da die FB-Eintragungen nicht zu layouten sind und so im FB-Seitengewühl fast verschwinden, wird dieser Blog einen besseren Ersatz leisten.


Noch ist das ganze ein Versuch. Was in drei Monaten wie aussehen wird, entwickelt sich in der nächsten Zeit.