Skip to content

Heißbegehrte Professionalität

Jedem Webseitenbauer geht es runter wie Honig wenn er hört, dass sein Werk als "professionell" gelobt wird. Ein solches Lob kommt schnell. Innerhalb seiner Freundes- und Verwandtenkreises ist er oft der Einzige, der sowas schonmal gemacht hat, und das Ergebnis können sich die Bewunderer nur als Leistung von jemandem erklären, der tief in die Materie eingestiegen ist. Ein Profi also.


Der Begriff erfährt eine inflationäre Verbreitung, sodass er am Ende nichts mehr aussagt. Profi ist inzwischen jeder, entscheidend ist das richtige Konsumverhalten. Ich komme aus dem Baumarkt nicht mehr heraus ohne als Profi getätschelt worden zu sein. Dabei habe ich nur einen schnöden Hammer kaufen wollen. Der Baumarkt versichert mir aber, dass ich von nun an alles „wie ein Profi“ mache, was ich mit dem Hauwerkzeug anstelle.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.