Skip to content

Das Problem mit der Selbstdarstellung

Beliebte Bestandteile auf Webseiten sind oft solche Einzelpunkte wie "Wir über uns", "Selbstdarstellung", "Unsere Vision" oder Links mit ähnlichen Formulierungen. Was darunter an Darstellungen erfolgt, ist vermutlich als Information angelegt für Besucher, die mit Begriffen wie "Evangelisch-freikirchliche Gemeinde" oder "Baptisten" nichts anfangen können. Das ist sicher nützlich und gelingt in vielen Fällen auch. Bei wenig durchdachter Betextung kann das aber schnell zur beschönigenden Selbstbeweihräucherung im Stile langweiliger Prospekttexte geraten. Originalität und Aussagekraft sind unter solchen Überschriften nicht leicht hinzukriegen. Deshalb sollte das "ob" und das "wie" und auch die Benennung eines solchen Webseitenpunktes gut überlegt werden.


In seinen "Infos für Website-Konzepter und Usability-Freunde" (www.benutzerfreun.de) hat der Internet-Dienstleister Jens Jacobsen zu diesem Thema einige interessante Einsichten besprochen. Der Artikel geht zwar von Business-Verhältnissen aus. Man muss jedoch beachten, dass es sich bei Geschäftskunden und Besuchern unserer Webseiten um dieselben Menschen handelt. Die Reaktionsmuster dürften sich nicht grundsätzlich unterscheiden.


Den sehr lesenswerten Beitrag findet man hier:
https://www.benutzerfreun.de/newsletter/philosophie-vision-mission-wovon-kein-nutzer-etwas-wissen-will-newsletter-12-2018/


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.