Skip to content

Corporate Language - Sprachqualität des Evangeliums

Wie der Webseitenanbieter vom Besucher wahrgenommen wird, darauf hat auch die Sprachqualität Einfluss. Das sollte man nicht unterschätzen. Per Ausdrucksweise signalisiert man dem Betrachter Qualität – oder eben nicht. Überhaupt sollte Qualität ein Merkmal des Reiches Gottes sein, auch Sprachqualität. Nicht Poesie muss es sein, nicht Akademikersprache, nicht Prospektsprache, nicht Gossenjargon. Ausdrucksqualität als Audruck des Wesens der Gemeinde. Lesbar, verständlich und nachvollziehbar sollte die Sprache daherkommen. Wie schon Luther erkannt hatte: Dem Volk aufs
Maul schauen und darnach dolmetschen.


Wer sich in das Thema hineinlesen möchte, dem sei das Buch "Deutsch für Profis" von Wolf Schneider für den Nachttisch empfohlen. Nun aber nicht erschrecken! Ich will hier keinen hochgeschraubten Professionalismus fördern. Der ist gar nicht nötig. Profis müssen wir nicht gleich werden, aber kleine Schritte in Richtung Verständlichkeit sind mit Gedankenanstößen aus dem Buch sicher möglich.


Wolf Schneider ist als scharfer Sprachkritiker bekannt, und mit seinem Buch wendet er sich an "Profis", womit in erster Linie Journalisten gemeint sind. Das Buch kann aber so manche Nachdenklichkeit über bei uns eingeschliffene Sprachgewohnheiten auslösen und somit helfen, das eigene Anliegen klarer und menschennäher auszudrücken.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.