Skip to content

Die Tücken eines Impressum-Generators

Auch viele Gemeinden verlassen sich im Internet zur Erreichung der Rechtskonformität ihres Auftritts auf einen der gern von Anwälten angebotenen Impressum-Generatoren. Wenn man mit seinen Angaben da durch ist, ist alles in Ordnung. Glaubt man.


Man sollte sich klarmachen, dass die dort eingegebenen Daten von niemandem auf Korrektheit geprüft werden. Der Name des Rechtanwaltes darunter ist überhaupt keine Versicherung der Rechtssicherheit des Impressums. Gerade habe ich so ein Impressum entdeckt, das unvollständig und somit angriffsempfindlich ist. Da nützt die Behauptung nichts, die Angaben richteten sich nach §5 TMG. Denn es fehlte die vorgeschriebene Postadresse, die das TMG verlangt. Dennoch stand stolz darunter: "Impressum-Generator von e-recht24.de".


So kann man sich selbst täuschen. Man muss es aber nicht.
Ich finde es auch nicht besonders christlich, sich auf Paragrafen zu berufen, die man in Wirklichkeit gar nicht ernst nimmt. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.