Skip to content

Unnütze Anglizismen - und ein nützlicher

"News" und "Events" sind Anglizismen, die man hin und wieder auch auf Gemeindeseiten findet. Ob sie hilfreich sind, sei bestritten. "Usability" ist im Bereich von Internetseitengestaltung auch so ein Anglizismus. Der gehört jedoch dazu, auf jeden Fall. Aber nur als Begriff im Hintergrund, nicht etwa im Text der Seite selbst. Es handelt sich hierbei nämlich nicht um einen schnickschnackhaften Modebegriff, sondern eine äußerst nützliche Eigenschaft des Webauftrittes.


"Usability" meint die Gebrauchsfähigkeit einer Seite, ihre Handhabbarkeit, Besucherfreundlichkeit, Übersichtlichkeit. Es gibt im Netz zahlreiche Abhandlungen darüber, von denen ich eine hier empfehlen möchte:


http://www.seokratie.de/web-usability-grundlagen/


Usability sollte auf jeden Fall im Radar auch von Gemeinde-Webmastern auftauchen. Denn es geht hierbei um ein freundliches Verhalten gegenüber dem Seitenbesucher. Und das wäre ein Ausdruck der Nächstenliebe. Über die müssen wir nicht lange reden – wir sollten sie einfach vorführen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen